30. November 2020

Gerechtes Remis

Beide Mannschaften agierten von Beginn an druckvoll, allerdings ohne sich große Möglichkeiten herauszuspielen. So gab es in der ersten Halbzeit nur jeweils eine gute Möglichkeit für beide Mannschafften, die allerdings ungenutzt blieben.

Auch im zweiten Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften weitesgehend im Mittelfeld, bis Dominik Panz den SSC Juno Burg II in der 60. Minute in Front brachte. Da es weiterhin eine umkämpfte Partie mit wenigen Möglichkeiten blieb, sah es zunächst nach der ersten Saisonniederlage aus, bis Felix Heintz in der 84. Minute den umjubelten Ausgleich erzielte. Das 1:1 bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.

Mit einem gerechten Unentschieden gegen den SSC Juno Burg II bleibt die SG RoSi auch im dritten Spiel ungeschlagen.