30. November 2020

Erste Niederlade im Kalenderjahr 2018

Im ersten Abschnitt hatte die Heimelf mehr Ballbesitz zu verzeichnen. Die RoSi hingegen verließ sich zu sehr auf ihren Topstürmer Marc Buchen. Nach einer guten Möglichkeit von Buchen war es eigentlich nur noch ein Spiel auf das Tor der Gäste. Umso überraschender fiel kurz vor der Pause der Führungstreffer durch Marc Buchen.Durch einen schönen Schuss in den Winkel egalisierte Berkant Samanci nach gut einer Stunde Spielzeit. Die Entscheidung folgte durch Eddy Schefler (68.) mit einem Schuss aus 18 Metern, der vor dem Keeper noch einmal aufsetzte. Mit einem Dropkick erhöhte Constantin Becker (78.) auf 3:1. Die letzten zehn Minuten verbrachte die RoSi nach einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl. So endete die Partie mit einem insgesamt hochverdienten Sieg für die Burger Reserve. Der junge Unparteiische Benjamin Pfeiffer war ein konsequenter Leiter.

Quelle: mittelhessen.de