SG Ro/Si verliert im Pokal Achtelfinale gegen Sinn/Hörbach

SG Ro/Si verliert im Pokal Achtelfinale gegen Sinn/Hörbach

Eschenburg Fußball-A-Ligist SG Sinn/Hörbach ist durch einen 4:1 (2:1)-Auswärtssieg beim B-Ligisten SG Roth/Simmersbach in das Viertelfinale des Fußball-Kreispokals Dillenburg eingezogen. In Halbzeit eins war die Partie auf Augenhöhe. Dennoch ging der Favorit durch Marco Simon (12.), der einen Abpraller gedankenschnell verwertete, 1:0 in Front. „RoSi“ schnupperte durch Kapitän Fabian Schütz (19.) am Ausgleich und kam durch Torjäger Marc Buchen (36.) zum 1:1. „Wir waren dem zwe...iten Treffer näher, aber Sinn/Hörbach macht aus der dritten Chance das zweite Tor“, berichtete „RoSi“-Sprecher Alexander Seibel. Jonas Hofmann (44.) traf zur Sinn/Hörbacher 2:1-Pausenführung.
In Halbzeit zwei machte der Gast per Doppelschlag alles klar. Marco Simon (50.) schnürte seinen Doppelpack, Sebastian Fiur legte in der 56. Minute das 4:1 nach. Die Gastgeber trafen durch Buchen (67.) noch den Außenpfosten. „Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg von Sinn/Hörbach letztlich in Ordnung“, berichtete Seibel, der einen Dank an Reserveakteur Jan Königaussprach, der sich als Feldspieler ins Tor der ersten Mannschaft stellte und seine Sache ordentlich machte. (csp)