30. November 2020

Mit einem solchen Zuspruch hätten die Dartspieler des SSV Grün-Weiß Simmersbach nicht gerechnet.

An Ihrem ersten Turnier für Hobby- und Ligaspieler nahmen sage und schreibe 61 Personen teil. Im Dorfgemeinschaftshaus tummelten sich nicht nur einheimiche auch aus Bad Berleburg oder Marburg waren Interessenten gekommen, um „501 Masters out“ mitzuspielen. Dabei müssen die Spieler mit so wenigen Würfen wie möglich exakt 501 Punkte herunterspielen, wobei der letzte Wurf auf ein Doppel- oder Dreifachring der Wurfscheibe platziert werden muss. Gespielt wurde im Doppel-KO-System: Spieler scheiden erst nach Ihrer zweiten Niederlage aus dem Turnier aus. Am Ende standen sich Marco Rölke aus Bad Berleburg und Fabian Hof vom SSV Grün-Weiß Simmersbach im Finale gegenüber. In einem spannenden Endspiel setzte sich Fabian Hof mit 2:1 Sätzen durch. Hinter diesen beiden platzierten sich Mirko Hudel, Torsten Weil, Carten Weber und Jens Krewenka. Beste Spielerin war Simone Hufnagel.

Der Abend wurde mit einem Doppel-Turnier abgerundet, zu dem sich 18 Teams a‘ zwei Spieler meldeten. Rang eins ging an Jan Seehofer/Tom Plaum vor Florian „Muck“ Dietermann/Marco Rölke und Fabian Hof/Jürgen Hof.

Für das kommende Jahr ist eine zweite Auflage geplant!

Quelle Dill-Zeitung